Allgemein
16.07.2012

Neue Wege im Lindenhof

Verlegung der Südtangente geht weiter voran
Verlegung der B 36 - Neue Verkehrsführung im Bereich der HochschuleVerlegung der B 36 - Neue Verkehrsführung im Bereich der Hochschule

Neue Wege im Lindenhof ab dem 10. Juli: Dann ist die Verkehrsneuregelung im ersten Bauabschnitt „Verlegung Südtangente“ abgeschlossen. Konkret heißt das für die Autofahrer: Die Auffahrtsrampe (West) zur Neckarauer Straße und die neue Lärmschutzwand im Bereich des Rampenwegs sind nahezu fertiggestellt und können für den Verkehr freigegeben werden.

„Es ist erfreulich, wie das Glückstein-Quartier Schritt für Schritt Gestalt annimmt und der Zeitplan eingehalten wird“, sagte Bürgermeister Lothar Quast. Durch die neuen Verkehrswege wird die Paul-Wittsack-Straße ab Tor 1 der John Deere Werke bis zur Höhe „Großer Weidstückerweg“ gesperrt. Autofahrer mit dem Fahrziel Neckarauer Straße werden nun über den neuen Kreisverkehr und die Auffahrtsrampe (West) auf die Neckarauer Straße geleitet. Verkehrsteilnehmer, die Richtung Innenstadt unterwegs sind, können nach der neuen Haltestelle „Hochschule“ den U-Turn über den Neckarauer Übergang nutzen.

„Die Sperrung der Paul-Wittsack-Straße ist mehr als eine bloße Verkehrsumlegung. Wir schaffen die Voraussetzung, den Vorplatz der Hochschule neu gestalten zu können“, kündigt der Bürgermeister an. „Bis voraussichtlich Ende August 2012 entsteht hier eine hochwertige Freifläche für die Hochschule, die städtebaulich das Bindeglied zwischen dem Triwo Gelände im Osten und dem Hochschulcampus im Süden und Westen bildet“, so Quast weiter.

Der neu gestaltete Verkehrsknoten bietet auch für die Verkehrsteilnehmer aus den südlichen Stadtteilen eine neue Fahrbeziehung. Autofahrer auf der Neckarauer Straße in Richtung Neckarauer Übergang können nun direkt im Knotenpunkt Speyer Straße links abbiegen.

Einen Plan zur neuen Verkehrsführung finden Sie im angehängten Dokument.

 

Anhänge

glueckstein-quartier-vorplatz-hochschule.pdf(311.1 KB)
Verlegung der B 36 - Neue Verkehrsführung im Bereich der Hochschule