Allgemein
21.08.2017

Glückstein-Quartier wächst / Ehemalige Feuerwache-Mitte komplett abgerissen

Lindenhof. Im Glückstein-Quartier geht es unaufhaltsam voran. Auf dem Gelände der ehemaligen Hauptfeuerwache-Mitte arbeiten die Bagger tagsüber derzeit mit Hochdruck. An dieser exponierten Stelle des neuen Stadtquartiers entstehen das Büro- und Hotelgebäude „No.1“ samt Tiefgarage sowie danach der neue Lindenhofplatz. Ein Vorhaben, das längerfristig Auswirkungen auf den Zugang zum Hauptbahnhof sowie die bisher in diesem Bereich angeordneten Fahrradabstellplätze/Fahrradbügel hat. Alternativen wurden daher geschaffen und sind bereits in Betrieb:

Der Auf- und Abgang vom/zum Hauptbahnhof auf Lindenhofseite ist über eine breite provisorische Rampe gewährleistet, um die Bahnsteige und das andere Ende des Bahnhofs ohne großen Umweg bequem erreichen zu können. Vom Bahnhof kommend führt die Rampe in Richtung Victoria-Turm. Vom Lindenhof aus erreicht man den Zugang über die Meerfeldstraße und die Straße Am Victoria-Turm. Zur besseren Orientierung hat die Stadt neben großen Hinweisschildern ein Fußleitsystem (rote „Footprints“) auf Bürgersteigen aufgebracht. Neue Rampe und geänderte Wegeführungen funktionieren ebenso wie die drei alternativ angebotenen Fahrradparkplätze, die von den Pendlern gut angenommen werden.

Von der früheren Hauptfeuerwache-Mitte ist nur noch Bauschutt übrig geblieben. Der Hochbau wurde im Auftrag des Immobilienmanagements der Stadt Mannheim durch die Firma RINO Bau- und Transport GmbH & Co.KG mittlerweile komplett abgerissen. Jetzt geht es mit Spezialfahrzeugen in die Tiefe. Die meisten Gründungspfähle, auf denen das Gebäude einmal stand, müssen aus bis zu fünf Metern aus dem Erdreich geholt werden. Nach der routinemäßig baubegleitend durchzuführenden Untersuchung auf eventuelle Kampfmittel  werden Kanal und Leitungssystem in die Trasse des zweiten Bauabschnitts der Glücksteinallee verlegt.

Bis der Hotel- und Gebäudekomplex einschließlich Tiefgarage fertig sind, wird es Mitte 2019 werden. Komplettiert wird das ansprechende Entree in Richtung Innenstadt und in zentraler Lage zum Hauptbahnhof durch den ebenfalls neu entstehenden Lindenhofplatz.